Cookie-Policy

1.   Allgemeine Hinweise

Mit dieser Cookie-Policy unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch Cookies. Sie können diese Cookie-Policy jederzeit auf unserer Internetseite www.kmu-kapitalmarktrecht.ch abrufen oder schriftlich bzw. per E-Mail über bei uns anfordern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookie-Policy dient der Umsetzung des schweizerischen Datenschutzgesetzes (DSG; SR 235.1) sowie der Vorgaben der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung; nachfolgend: DSGVO). Sie kann jederzeit aktualisiert werden. Wir empfehlen Ihnen, diese regelmässig zu überprüfen. Die letzte Zeile dieser Erklärung erhält das Datum der letzten Änderung („Stand“).

2.   Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Martin Rechtsanwälte GmbH
Garnmarkt 10
CH-8400 Winterthur

Tel: +41 52 269 21 00
Fax +41 52 214 14 00
E-Mail: sekretariat@m-win.ch
Internet: www.martin-ra.ch

Wenn Sie datenschutzrechtliche Anliegen haben, können Sie sich an uns wenden.

3.   Cookies

Wir setzen auf unseren Websites Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine (Text-) Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.

Wir benutzen auf www.kmu-kapitalmarktrecht.ch aktuell folgende Cookies:

Name

Funktion

Dauer

Notwendig

MYSESSID

Dieses Cookie wird verwendet, um dem Benutzer während des Zugriffs auf der Website eine Session-ID zuzuweisen, welche der Identifikation der einzelnen Webseiten-Benutzer dient.

Wenn jemand ein Formular ausfüllt, sich einloggt oder etwas in den Warenkorb legt, werden diese Daten dem jeweiligen User zugeordnet. Die Session-ID dient letztlich der Kommunikation zwischen Server und Browser. Welche Daten dabei gespeichert werden, hängt von Ihrem Browser ab.

Während Zugriff auf Website (Session-Cookie)

Nein

 

Notwendige Cookies – Zweck und Rechtsgrundlage

Notwendige Cookies werden in ihrem Browser gespeichert. Notwendige Cookies sind zwingend, da sie für das Funktionieren der Grundfunktionen und die Sicherheit der Website unerlässlich sind. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Nutzung der o.g. notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Einholung Ihrer Einwilligung zur rechtmässigen Cookie-Nutzung.

Nicht notwendige Cookies – Zwecke und Rechtsgrundlage

Daneben gibt es Cookies, die nicht notwendig sind. Alle Cookies, die für die Funktion der Website nicht unbedingt erforderlich sind und insbesondere zur Erfassung personenbezogener Daten des Nutzers über Analysen, Anzeigen und andere eingebettete Inhalte verwendet werden, werden als nicht notwendige Cookies bezeichnet. Wir verwenden dafür auch Cookies von Drittanbietern, die uns helfen zu analysieren und zu verstehen, wie Sie diese Website nutzen. Solche Cookies werden in Ihrem Browser nur aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gespeichert und ausgewertet. Um Ihre Einwilligung zu erklären, können Sie im Cookie-Banner auf der Startseite im Bereich «Non-Necessary» diese Cookies aktivieren. Diese Cookies werden in Ihrem Browser nur mit Ihrer Zustimmung gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen. Die Ablehnung einiger dieser Cookies kann jedoch Auswirkungen auf Ihr Browser-Erlebnis haben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind die Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Speicherdauer und Löschung

Die Daten werden so lange gespeichert wie oben angegeben. Sofern keine Angabe vorhanden ist, werden diese gespeichert, bis der Zweck der Datenspeicherung entfällt, Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder uns zur Löschung auffordern. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies

Die meisten Browser verfügen über Funktionen, mit denen Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben können; die Möglichkeit haben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell auszuschliessen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schliessen des Browsers zu aktivieren. Auch können Cookies wieder gelöscht werden. Informationen dazu finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers.

Durch eine Deaktivierung von Cookies kann der Funktionsumfang unserer Website eingeschränkt werden.

4.   Ihre Rechte nach DSG

Sie haben im Rahmen des DSG folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht
  • Berichtigungsrecht
  • Ergänzungsrecht
  • Sperrungsrecht
  • Löschungsrecht
  • Widerspruchsrecht gegen Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an

Martin Rechtsanwälte GmbH
Garnmarkt 10
CH-8400 Winterthur

oder per E-Mail an sekretariat@m-win.ch

5.   Ihre Rechte nach DSGVO

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschliesslich Profiling) und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen sowie ein Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen (s. Art. 15 DSGVO).

Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (s. Art. 16 DSGVO).

Löschungsrecht

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (s. Art. 17 DSGVO).

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmässig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäss Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (s. Art. 18 DSGVO).

Mitteilungsrecht bzgl. Empfängern

Wir sind verpflichtet allen, denen wir Ihre Daten übermittelt haben, mitzuteilen, dass Sie eine Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (vgl. Art. 16, 17, 18 DSGVO) verlangt haben. Dies gilt nicht, wenn die Mitteilung unmöglich oder nur mit unverhältnismässigem Aufwand möglich ist. Sie haben das Recht zu erfahren, an wen wir eine Mitteilung erstattet haben (vgl. Art. 19 DSGVO).

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (s. Art. 20 DSGVO).

Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen (s. Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden (s. Art. 77 DSGVO).

Widerspruchsrecht bzgl. Verarbeitungen gem. Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO

Sie haben das Recht,

aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben gegen Verarbeitungen die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgen,

Widerspruch einzulegen (vgl. Art. 21 DSGVO).

Wir verarbeiten die Daten in diesem Fall nicht mehr, ausser wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen oder soweit die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, Art. 21 Abs. 2 DSGVO. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschliessend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an

Martin Rechtsanwälte GmbH
Garnmarkt 10
CH-8400 Winterthur

oder per E-Mail an sekretariat@m-win.ch

Stand: 17.09.2020

Close Menu